Menschen im Coworking space

co:working im ländlichen Raum

co:working im ländlichen Raum

co:working66 fördert Räume des gemeinsamen („co“) Arbeitens („working“) im ländlichen Raum des Saarlandes („66“). Die Räume („spaces“) schaffen eine branchenübergreifende und interdisziplinäre Zusammenarbeit und fördern nachhaltiges, gemeinschaftliches und innovatives Unternehmertum. Ermöglicht wird dies durch die finanzielle Unterstützung des Ministeriums für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz des Saarlandes. 

Angebote für geteilte Arbeitsräume („shared workspace“) haben einen belebenden Wirkung auf Ortsgemeinschaften. Sie dienen als Orte der Begegnung sowie des generationenübergreifenden Austauschs und schaffen durch begleitende Programme wie Konzerte, Workshops oder Tagungen zu zukunftsweisenden Themen eine Vernetzung der Menschen in der Region. Durch das partizipative Miteinander entsteht eine neue Arbeitskultur (Stichwort: „new work“). In diesem Sinne ermittelt das Projekt den Bedarf für und unterstützt den Aufbau sowie die Umsetzung von Coworking Spaces im Rahmen eines Pilotprojektes in drei saarländischen Kommunen: Marpingen, Rehlingen-Siersburg und Blieskastel.

Darüber hinaus sichert das Projekt im Rahmen der Pilotphase Learnings und Ergebnisse bei der Errichtung lokaler Coworking Spaces und stellt diese interessierten weiteren Kommunen zur Verfügung. Des weiteren vernetzt das Projekt öffentliche und private Anbieter von Coworking Spaces im gesamten Saarland, unter anderem auf einer Projektwebsite.

Durch den interdisziplinären Austausch und die Möglichkeit flexibel zu arbeiten, bietet das Angebot einen guten Raum für Gründer:innen, Kreativschaffende und alle interessierten Bürger:innen. Ebenso erlaubt es Pendler:innen aus diversen Branchen ihre Work-Life-Balance zu optimieren, was sich auch positiv auf die Umwelt und die Regionalentwicklung auswirkt.  

 

Förderer

Ihre Ansprechpartnerin:

Max Mustermann
Lilli Breininger Leitung co:hub66 lokal – co:working im ländlichen Raum 0681 210 66 410 lilli.breininger@saaris.saarland